Spannungskopfschmerz

Der Spannungskopfschmerz ist dumpf und drückend.

Die Patienten haben das Gefühl als sei ihr Kopf mit einem Band umwickelt. Typisch ist auch das der Schmerz meist während einer Stressbelastung einsetzt.

Beklagt wird das Gefühl, nicht mehr frei denken zu können oder auch das Gefühl der Kopf sei so schwer das er jeden Moment drohe den Halt zu verlieren

Wird der Schmerz chronisch d. h. tritt er fast täglich oder täglich auf, wachen viele Patienten schon mit Kopfschmerzen auf.

Dann ist der Stress zwar häufiger aber meist nicht der alleinige Faktor der den Schmerz verursacht.

Viele Menschen mit Kopfschmerzen neigen dazu, zu viele Schmerzmittel zu nehmen. Oftmals wird zu den verordneten Medikamenten noch ein freiverkäufliches Schmerzmittel aus der Apotheke genommen.

Ein schwerwiegender Fehler, der den Schmerz verstärkt, da sich viele Mittel untereinander überhaupt nicht vertragen.      Besser ist es ehrlich mit dem Arzt das Problem zu besprechen und gemeinsam eine Lösung zu finden.

Menschen mit Spannungskopfschmerzen leiden oft noch zusätzlich unter Depressionen, die leider in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu Thema sind. Wenn Sie Depressionen haben suchen Sie Hilfe, bei einem Therapeuten und/oder in einer Selbsthilfegruppe mit Gleichbetroffenen 

Auch hier gilt wieder wie bei allen Schmerzen

 

Was Patienten für sich selber tun können

 

 

 

 

 

 

·  Nichtmedikamentöse Strategien sind bei allen Schmerzarten ein wichtiger Bestandteil der Therapie .Sie lindern und verhüten Schmerzen und können Häufigkeit und Schwere von Schmerzen positiv beeinflussen.

 

· 2 – 3 mal pro Woche schwimmen oder Rad fahren

· Entspannungsmethoden wie beispielsweise die Muskelrelaxation nach Jacobsen

·  Verfahren zur Stressbewältigung helfen sich gegen Belastungsfaktoren zu schützen

·      Bei Schmerzattacken können selbst oder vom Partner durchgeführte sanfte Massagen von Gesicht und Kopfhaut lindernd wirken. Beziehen sie dabei auch die Nackenmuskulatur mit ein.

·  Durch Verspannung der Nacken und Schultermuskulatur entstehen zusätzliche Schmerzen. Probieren sie aus ob ihnen feuchte Wärme hilft. Nehmen sie ein Handtuch rollen dies Trichterförmig zusammen und gießen in diesen Trichter heißes Wasser. Legen sie das feucht heiße Handtuch um Nacken und Schulter. Die feuchte Wärme sorgt für Entspannung und bessere Durchblutung und der Schmerz wird gelindert.

 

 

·        Machen Sie das wobei sie sich wohl fühlen

 

 

 

 

 

 

 

 

powered by Beepworld